Basil & Barbarea

von Hand mit Liebe zubereitet

aus tagesfrischer, eigener Ernte hier in der Region, ohne Konservierungs- und Hilfsstoffe, zuckerreduziert, volldeklariert.

SchleeGelee

Holunderblüten-Gelée

Holunderblüten machen munter und bringen Schwung in den Morgen. Unser Gelée schmeckt frisch und wunderbar aromatisch, mundet köstlich auf unseren Baton und Brioche aus Sauerteig, adelt Crepes und Sahnetörtchen, verleiht aber auch reifem, cremigem Käse eine ganz aussergewöhnliche Note. Zutaten: Auszug aus frischen Holunderblüten eigener Ernte, Apfelsaft,* Citrone,* zusammen 75%, unraffinierter Rohrzucker,* Apfelpektin. Unfiltriert, darum naturtrüb, für volles Aroma. (*= aus biologischer Erzeugung)

SchleeGelée

Schleefrüchte gelten als herb und sauer. Doch welcher Reichtum an Aromen verbirgt sich unter der bereiften Schale! Von kundigen Menschen werden sie geschätzt wegen ihres Gesundheitswerts. Schmeckt phantastisch auf unserem Roggenbrot, versteht sich blendend mit reifem Käse und gibt auch Rehragout den richtigen Pfiff. Zutaten: entsteinte Schleefrüchte 60%, Apfel, unraffinierter Rohrzucker,* Apfel- pektin. (*= aus biologischer Erzeugung)

Wildbirne

Wildbirnen

Wildbirnen sind sehr klein und roh nicht unbedingt ein Genuss. In unserem feinen Gelée allerdings entfalten sie vielfältige Aromen, die heutigen Tafelbirnen komplett fehlen. Wundervoll zum Frühstück mit unserem Roggenbrot, harmoniert hervorragend mit cremig reifem Käse und macht sich auch als Beilage zu Wildgerichten beliebt. Außerdem füllen wir unsere Gogoşi (Sauerteig-Krapfen) damit! Zutaten: Wildbirnen 70%, unraffinierter Rohrzucker,* Apfelpektin, Gewürze.* (*= aus biologischer Erzeugung)

Wildapfel-Minze

aus Früchten eigener Ernte. Unfiltriert, darum naturtrüb für volles Aroma. Zutaten: Apfelsaft und -mark 66%, unraffinierter Rohrzucker,* frische Minze, Apfelpektin. (*= aus biologischer Erzeugung)

Vogelkirsche

Die feinen Bittermandelaromen und die Intensität des Geschmacks lassen vergessen, wie mühevoll die Verarbeitung dieser kleinen Wildkirsche bleibt. Köstlich zum Frühstück auf Aroas Sauerteig-Brioche, als Füllung für Mürbeteig-Törtchen oder in Joghurt für die kurze Pause. Zutaten: Vogelkirschen aus eigener Wildsammlung 60%, unraffinierter Rohrzucker,* Citrone,* Apfelpektin. (*= aus biologischer Erzeugung)

Johannisbeeren-Rosmarin

Unser Frühstücks-Klassiker ist naturtrüb für besonders viel Fruchtaroma. Die belebend würzige Note des Rosmarins rundet die frische Säure der Johannisbeeren zu einem überraschend vollen Genuss. Probieren Sie dieses cremige Gelee auch zu gegrilltem Hühnchen, zu Münsterkäse oder panierten, gebackenen Selleriescheiben! Zutaten: Rote Johannisbeeren aus eigener, konsequent chemiefreier Ernte 66%, Auszug von frischem Rosmarin, unraffinierter Bio-Rohrzucker,* Apfelpektin. (*= aus biologischer Erzeugung)

 

Brombeer-Holunder Gelée

Die aromatische und wärmende Verbindung unserer kleinen Brombeeren mit den Früchten des schwarzen Holunders ist nicht nur an frostigen Tagen ein Hochgenuss. Mit einem herzhaften Schwarzbrot, im Quarkpfannkuchen oder als raffinierter Akzent am Wildschweinbraten. Eine feine Überraschung mit gebratenem Sellerie, Rote Beete und Linsen. Zutaten: Waldbrombeeren und Holunderbeeren aus eigener örtlicher Wildsammlung 72%, unraffinierter Rohrzucker,* Ingwer,* Citrone,* Apfelpektin, Gewürze.* (*= aus biologischer Erzeugung)

Cornelkirsche

Angesichts ihres besonderen Aromas und ihres sehr hohen Gehalts an Vitamin C hat die Cornelkirsche entschieden mehr Wertschätzung verdient. Ihre prickelnd frische Säure passt bestens zu gekochtem Fleisch, Schinken, Wirsing, sie schmeckt aber auch köstlich mit Schwarzbrot auf sahnigem Frischkäse. Zutaten: Cornelkirschen aus eigener Ernte 75%, unraffinierter Rohrzucker,* Apfelpektin. (*= aus biologischer Erzeugung)

Mirabelle-Minze

Unsere Nancy-Mirabelle kann ihre Aprikosenverwandtschaft nicht verleugnen! Zarte Minzeblättchen adeln ihr reiches Aroma mit einer spritzig-frischen Note zu einem Hochgenuss für das sonntägliche Buttercroissant. Aber auch als Füllung im Schokoladenkuchen oder feinen Cremetörtchen sorgt sie für das gewisse Etwas, das wir so lieben. Zutaten: Nancy-Mirabellen 75%, unraffinierter Rohrzucker,* frische Minze, Citrone,* Apfelpektin. (*= aus biologischer Erzeugung)

Quitte-Ingwer

Unsere in Spätburgunder gekochten Quitten sind schon ein besonderer Genuss, gerade an kalten Tagen: Frischer Ingwer wärmt von innen. Köstlich als Füllung für Torten oder Plätzchen, eine zauberhafte Überraschung an geräucherter Forelle. Zutaten: Quitten aus konsequent chemiefreier Erzeugung 70%, frischer Ingwer,* unraffinierter Rohrzucker.* (*= aus biologischer Erzeugung)

Wald-Erdbeeren

Wald-Erdbeeren kennen heutzutage viele nur noch vom Hörensagen. Sie haben ein ganz besonderes Aroma, das in nichts vergleichbar ist mit Kultur-Erdbeeren. Ihr feinwürziger Abgang kommt besonders gut zur Geltung mit Fasan oder Wildhase, auf angegrilltem Ziegenkäse oder in raffiniertem Champagnersorbet. Zutaten: Wald-Erdbeeren aus eigenem Anbau 75%, unraffinierter Rohrzucker,* Citrone,* Apfelpektin. (*= aus biologischer Erzeugung)

Zwetschgenmus

Unsere späten Zwetschgen werden in einem aufwändigen Verfahren bei ganz schwacher Hitze eingedickt, bis sie die besondere, cremige Konsistenz für ein duftendes, leckeres Zwetschgenmus bekommen, ohne ihre wertvollen Inhaltsstoffe zu verlieren. Angereichert mit feinen Gewürzen wird daraus ein köstlicher Brotaufstrich oder die ultimative Bratapfelfüllung. Zutaten: Späte Zwetschgen aus konsequent chemiefreier Erzeugung 80%, unraffinierter Rohrzucker,* Sonnenblumenöl,* Gewürze.* (*= aus biologischer Erzeugung)

Die aktuelle Preisliste können Sie >>hier anfordern.

Aktuelle Informationen, wie neue Produkte oder Termine von Märkten, an welchen wir uns beteiligen, finden Sie auch auf unserer >>Facebook-Seite, die Sie am besten abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein. 

powered by webEdition CMS